Über Kalle

Mit Kalle soll die Trennung von Bioabfall angenehmer und bewusster werden. Keine Staunässe, keine unangenehmen Gerüche mehr und eine klare Trennung der organischen Abfälle. Es werden keine (Bio-)Plastiktüten verwendet, sondern 100% kompostierbare Papiertüten. Durch eine offene Bauweise, kann die Papiertüte immer gut durchtrocknen. Ekelgefühl beim Entsorgen gibt es mit Kalle nicht mehr. Kalle ist ein Hingucker in jeder Küche und erinnert täglich daran die wertvolle Ressource Biomüll, korrekt zu trennen. Fast alle Abfälle die Kalle sammelt gelten als gesund, dadurch fördert er indirekt auch eine gesunde Ernährung. 

Kalle’s Vision: Abfälle werden flächendeckend korrekt getrennt und Bio-Abfälle separat gesammelt. Der bewusste Umgang mit organischen Abfällen führt zu einer höheren Wertschätzung von Lebensmitteln.

Kalle gibt es auch im Handel zu kaufen:

       

Über uns

Die Idee für Kalle, ist in einer WG-Küche entstanden. Das regelmäßige Auswaschen von unserem klassischen Mülleimer in Dusche oder Waschbecken hat niemandem gefallen. Daraufhin haben wir angefangen zu konstruieren und eine offene Bauweise eines Biomülleimers entwickelt. Also ein Gestell um eine Papiertüte herum gebaut.

BGH Nature wurde gegründet und relativ bald auch die erste Charge Kalles produziert. Kalle wurde etwas später auch Teil eines Studienseminars mit dem Titel “Transformationsdesign”, dass unter anderem vom Transforamtionsforscher Harald Welzer geleitet wurde. Aus dem Seminar hat sich eine Bewerbung beim YooWeeDoo Wettbewerb ergeben, die dann auch mit einer finanziellen Förderung erfolgreich war!